Das sind wir

Nicole Berndt-Caccivio

Künstlerische Leitung

``Alt sein?
Ich nenne es Leben als Fortgeschrittene!``
Es ist mir eine Ehre dieses wundervolle Projekt als künstlerische Leiterin und Choreographin zu begleiten.
Dabei sehe ich das älter werden als Ressource und nicht als Defizit!
Mehr zu meiner Person zu finden unter www.google.com
Nora Aschacher

Nora Aschacher

Mitbegründerin

Nora Aschacher, 1946. Mitbegründerin und Performerin der AGE COMPANY.

Autorin des Buches „Bald alt? Na und!“ Mitbegründerin des Vereins „Alterskulturen.“ Langjährige ORF/Ö1 Redakteurin. Sie hat für ihre Hörfunk Reportagen, abgesehen von Australien und der Antarktis, alle Kontinente besucht und Tanzresearch Reisen in den Benin, nach Brasilien, Indonesien, Malawi und Marokko unternommen.

Axel Anselm

Axel Anselm

Performer

``Die Natur ist die grosse Ruhe gegenüber unserer Beweglichkeit.
Darum wird sie der Mensch immer lieben, je feiner und beweglicher er werden will...``
(Christian Morgenstern)
Evelyn Gessl

Evelyn Gessl

Performerin

Geburtsjahr 1946, seit 2009 Mitglied der Age Company.

Ehemalige Filmcutterin, seit der Kindheit besteht eine ausgeprägte ``Tanzsehnsucht``.
``Für mich ist es eine Herausforderung, persönliche Alltagserfahrungen, Ängste, Freude und das Bedürfnis, sich selbst zu begreifen, physisch umzusetzen und in körperlichen Bewegungen auszudrücken.``

Eva Glöckner

Eva Glöckner

Perfomerin

Geburtsjahr 1946 und
seit der Gründing Mitglied der Age Company.
Während meiner Ausbildung zur Atempädagogin (mit ca 50 Jahren)wurde mir meines Körpers immer bewusster und es drängte mich, diese Körperwahrnehmungen auch in anderen Bereichen auszuprobieren.Ich nahm viele Tanzworkshops und geniesse es nun unter professioneller Leitung Performances zu erarbeiten und auf der Bühne zu zeigen.Das ist mir wichtig , weil wir Älteren damit ein gutes Beispiel für Gleichaltrige aber auch Jüngere sind. Ich liebe Drehungen und Wendungen, die auch Schwung und Bewegung in mein Leben bringen. Ich denke auch, dass mein Körper als Transportmittel Botschaften sogar besser vermitteln kann, als gesprochene Wörter - da widerspricht nicht gleich jemand und meine Bewegungen geben mir Raum , der mr gehört und den ich selbst gestalte.
Mein Leitsatz : ``Wer gehen kann, kann auch tanzen``.
Walter Heckenthaler

Walter Heckenthaler

Performer

Bewegen zur Musik ist mir ein Grundbedürfnis und löst immer wieder Freude und Glücksgefühle aus.
Der Wechsel von Anspannung und Entspannung ,die Erfordernis von Balance und Koordination, von Kraftanwendung finde ich im Tanz.
Dazu kommen Spielerische Möglichkeit, im Austausch mit dem Gegenüber immer wieder Neues und Überraschendes zu erleben und Kreativität zu leben. Der Wunsch etwas Neues auszuprobieren, die Freude an der Bewegung zur Musik, der Spass am improvisieren und das alles in dieser tollen Truppe hat mich zur Age Company geführt
Mara Keïta-Wadsack

Mara Keïta-Wadsack

Performerin

Meine Leidenschaft fürs Tanzen geht Hand in Hand mit meiner Liebe zu Afrika, dem Kontinenten voll Tanz - und Lebensfreude.
So wurde mein Leitmotiv in meiner 2.Lebenshälfte:
``Tanzt, tanzt, sonst seit ihr verloren !`` (Pina Bausch)
Beim Tanzen bin ich alterslos, ganz im Hier und Jetzt ,ganz Ich, da vergess ich die Sorgen des Alltags, bin ganz in meiner Mitte.
Susanne Claudia Krasny

Susanne Claudia Krasny

Perfomerin

``Mut steht am Anfang des Handelns, Glück am Ende.`` (Demokrit)

Trotz meines Alters sind Tanzen und Schauspielen meine liebsten Hobbies. Dadurch wurde ich z.B. 2016 von Jerome Bel für sein Projekt ``GALA`` im MWQ engagiert , sowie leite seit Jahren Line Dance- Kurse bei den Wiener Seniorenklubs.
Seit der Gründung bin ich bei der Age Company und es macht mir immer noch grossen Spass!

Veronika Kritzer

Veronika Kritzer

Performerin

Wie sagte schon Anais Nin: Das Leben schwindet oder weitet sich aus im Verhältnis zum eigenen Mut!
Also rauf auf die Bühne und zeigen was mein Körper so alles zu erzählen hat! Yeah!
Antonia Lersch

Antonia Lersch

Performerin

Mein Motto:

``Lebe und liebe, was du hast, anstatt deine Kraft für die Trauer um das zu vergeuden, was dir fehlt!``
Welcher Reichtum!

Heinrich Lersch

Heinrich Lersch

Perfomer

In Bewegung zu leben, geistig, emotional und körperlich, ist mir vitales Bedürfnis. Und ich liebe es, dem bildnerisch und tanzperformend Form und Ausdruck zu verleihen.
Monika Mar

Monika Mar

Performerin

geb.1949, bis 2010 Pädagogin, VS, Schwerpunkt: Gestaltpäd., Ökopäd.,Theaterpäd.,Soziales Lernen
Bewegung habe ich als sportliche Betätigung, Tanz als Ausdruck von Freude und Ausgelassenheit gelebt.
Seit 2009 darf ich nun alles ausleben - mit Bewegung und Tanz Emotionen und Befindlichkeiten ausdrücken , weit über die Sprache hinaus, wie Musik! Körpermusik! Altersloses Feeling!

Ich glaube, dass es beim Tanzen gelingt, eine Art Nirvana im Inneren zu erreichen (Angelin Preljocj)

Sigrid Prihoda

Sigrid Prihoda

Performerin

Von Anfang an lernte ich hauptsächlich raufen, um mich gegen meine vier Brüder zu wehren; aber dann durfte ich bis zu sechs Stunden / Woche ``turnen`` gehen: vom Rhytmik am Konservatorium d. Stadt Wien bis zur Akrobatik und Tanz, dazu noch alle Yoga-Asanjas, dir mir mein Onkel vormachte. Im Rückblick als jetzt bald 76-Jährige, erkenne ich die aufregend-wirbeligen Tänze meines Lebens mit allen Aufs und Abs als not- wendige Entwicklungsschritte an. Heute hilft mir die tägliche Raja- Yoga- Meditation zu einer gewissen inneren Ausgewogenheit - naja - wirbeln tu ich natürlich weiter bis zum Umfallen!
Werner Riegler

Werner Riegler

Perfomer

Ensemblemitglied und verantwortlich für Abläufe in der Gästebetreuung im Theater LEO seit zehn Jahren.
Theater und Bühne waren für mich immer schon Teil kreativer Entwicklung. Tanz als Mittel der nonverbalen Kommunikation war für mich immer ein faszinierendes Ausdrucksmittel. Die Arbeit in der A.C. zeigt mir jedesmal die einmalige Auseinandersetzung einer Gruppe von Menschen, die zumeist schon ausserhalb des Erwerbslebens stehen, mit Kunst und Körperarbeit. Als jüngstes Mitglied dieses Ensembles fühle ich mich geehrt, Teil der Truppe zu sein und lerne in jeder Begegnung bei den Proben oder Aufführungen einmalige Persönlichkeiten kennen. Nicht nur ins Theater gehen und Zuschauer sein, sondern auch aktiv am Entstehungsprozess eines Stückes teilhaben, lässt uns, je nach unseren Möglichkeiten ein Gesamtkunstwerk kreieren, das ich als enorme Bereicherung empfinde.

Wenn Altern so gelingen kann, habe ich das Schönste noch vor mir.